Ausschuss für Kultur und Tourismus

Liebe FORUMER, liebe Mitbürger,
Der Ausschuss für Kultur und Tourismus tagte am 05.11.2014 erstmalig unter der Leitung von Hubert Hell (FORUM). Hubert eröffnete die Sitzung und verpflichtete als erste Amtshandlung die an der Sitzung teilnehmenden sachkundigen Bürger Claudia Michels-Köster (SPD), Steffen Bettray und Frank Vermaasen (FORUM). Im Anschluss berichtete er von seiner „Dienstreise“ nach Wolin (siehe Archiv / 15. August). Harald Münzner, Leiter der Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit, Kultur und Tourismus veranschaulichte daraufhin die Reise mit entsprechendem Bildmaterial. Generell sind diese Städtepartnerschaften, die in der Folge auch die Schulen und Vereine mit einbeziehen, außerordentlich wichtig für die Völkerverständigung. Partnerschaften unter Schulen mit einem Schüleraustausch ermöglichen unmittelbar die Teilhabe der Bürger, da die Unterbringung in einem privaten Umfeld während des Aufenthaltes angestrebt wird.

Zu dem Tagesordnungspunkt – Erneuerung von Hinweistafeln an Gebäuden und Denkmälern – stellte Harald Münzer Entwürfe vor. Nachfolgend wurde die Anschaffung von 10 Tafeln einstimmig beschlossen. Insgesamt sollen 40 Stück im Stadtgebiet erneuert werden.

Im Tagesordnungspunkt – Fragen nach §17 der Geschäftsordnung – fragte Günter Pageler (FBK) nach den Gründen für die deutlich geringere Beteiligung auf dem letzten Händler- und Trödelmarkt mit Bücher- und Kinderflohmarkt am Sonntag, den 12. Oktober. Anita Kipper (SPD) verwies auf die deutliche Erhöhung der Standgebühren. Der Werbering Kalkar Aktiv hat die Vermarktung dieses Events an einen Veranstalter vergeben.

Im nichtöffentlichen Teil wurde in Bezug auf das Projekt „Erinnerungskultur“ – Denkmal zur Erinnerung an die Kalkarer Bürgerinnen und Bürger der jüdischen Gemeinde – über die Festlegung des Ausschreibungstextes zum Künstlerwettbewerb beraten.

Der Ausschussvorsitzende beendete die Sitzung um ca.19:30.

Dirk Altenburg
2. stellv. Fraktionsvorsitzender