Allgemein

Vielen Dank!

Wir bedanken uns herzlich bei unseren Wählerinnen und Wählern für das entgegengebrachte Vertrauen und freuen uns auf eine konstruktive Zusammenarbeit mit allen Mitgliedern im neu gewählten Rat der Stadt. Ihr FORUM Kalkar

FORUM Kalkar wieder stärkste Kraft

Bei den Kommunalwahlen am 13. September erhielt die Wählergemeinschaft FORUM Kalkar mit 31,43% die meisten Stimmen, knapp gefolgt von der CDU mit 31,01%. Damit werden in der neuen Legislaturperiode jeweils 10 Sitze vom FORUM und der CDU, jeweils 4 von den Freien Bürgern (FBK) und Bündniss 90/Grüne, 3 von der SPD und einer von der …

FORUM Kalkar wieder stärkste Kraft Weiterlesen »

Bericht über die Ratssitzung vom 3. September 2020

Das war’s – die erste Legislaturperiode der Wählergemeinschaft FORUM Kalkar im Rat der Stadt Kalkar neigt sich dem Ende zu! Offiziell zwar erst am 31. Oktober, aber am Donnerstag, den 3. September, fand die vorerst letzte Ratssitzung statt. Mit „allerletzter Kraft“ versuchte die CDU noch den aktuellen Antrag des FORUM als normales Tagesgeschäft der Verwaltung …

Bericht über die Ratssitzung vom 3. September 2020 Weiterlesen »

Drei Fragen der Niederrhein Nachrichten

Die Umgestaltung des Marktplatzes in Kalkar ist zurzeit ein viel diskutiertes Thema. Welche konkreten Vorhaben favorisiert Ihre Partei? Wie soll der Marktplatz künftig aussehen? Der Marktplatz soll möglichst barrierearm umgestaltet werden, damit auch mobilitätseingeschränkte Personen den Platz uneingeschränkt umrunden und queren können, dabei soll insbesondere der Bereich um die Gerichtslinde mit in die Planung einbezogen …

Drei Fragen der Niederrhein Nachrichten Weiterlesen »

„Dicke Bretter“ bohren!

„Hätte die Verwaltung nicht viel früher …?“ Ja, hätte sie schon, aber …! Eine wirklich zufriedenstellende Antwort der Verwaltung auf die in harmonischer Eintracht gestellten „Hätte-Fragen“ von Sven Wolff (CDU) und Willibald Kunisch („Schwarz“-Grüne) auf das nun eingeleitete Zielabweichungsverfahren und die 4. Änderung des Flächennutzungsplans für die Legalisierung des Dauerwohnens im Oybaum war nicht möglich. …

„Dicke Bretter“ bohren! Weiterlesen »

FORUM Kalkar: Unser Standpunkt zum Verkauf des „Wisseler Sees“ (Pressemitteilung vom 27. August 2020)

Völlig unverständlich ist die Kehrtwende der CDU und insbesondere von Bündnis 90/Die Grünen in Bezug auf den Verkauf des „Wisseler Sees“. So waren sich alle Fraktionen im Dezember 2016 einig, die Freizeitpark Wisseler See GmbH (FWS) zu veräußern mit dem Ziel, die städtischen Finanzen zu entlasten. Zugleich soll durch den Verkauf an einen privaten Investor …

FORUM Kalkar: Unser Standpunkt zum Verkauf des „Wisseler Sees“ (Pressemitteilung vom 27. August 2020) Weiterlesen »

Kieslehrpfad in Wissel

„Warum dauert es in der Verwaltung so lange …? Warum müssen die Menschen über zwei Jahre leiden …?“, so der notorische Verwaltungskritiker Willibald Kunisch („schwarz“-Grüne) auf der 37. Sitzung des Bau-, Planungs-, Verkehrs- und Umweltausschusses am Donnerstag, den 13. August, an die Adresse des Stadtoberbaurates Frank Sundermann zum Bauvorhaben am Swartkopweg in Wissel. „Weil nun …

Kieslehrpfad in Wissel Weiterlesen »

NRZ: Vier Fragen – Vier Antworten

Vor einiger Zeit ist die Redaktion der NRZ mit der Bitte an uns herangetreten, die nachfolgenden vier Fragen zu beantworten. Das haben wir natürlich gerne getan. Frage: Der Kalkarer Marktplatz wird In der kommenden Legislaturperiode sein Gesicht verändern. Wie soll er nach Ihren Vorstellungen zukünftig aussehen?  Antwort: Im Rahmen des Integrierten Handlungskonzepts (InHK) sind drei …

NRZ: Vier Fragen – Vier Antworten Weiterlesen »

„Altlastenbewältigung“ – oder die Krux mit den Entscheidungen aus der Vergangenheit

Das ist nicht so einfach wie das Drücken der Reset-Taste des Computers, sondern es müssen im Nachhinein dicke Bretter gebohrt werden. Die „Altlast“ Wochenhausgebiet Oybaum hat seit geraumer Zeit existenzbedrohende Ausmaße angenommen und die Bewohner des „kleinen Stadtteils“ warten seit 2017 verzweifelt auf eine Lösung. Das wurde den Verantwortlichen aus Politik und Verwaltung auf der …

„Altlastenbewältigung“ – oder die Krux mit den Entscheidungen aus der Vergangenheit Weiterlesen »