FORUM KALKAR spricht mit den Bürgern auf dem Kalkarer Marktplatz

Über einen großen Zulauf freute sich das Forum Kalkar bei seinem Marktplatzevent am 17. Mai.

Zahlreiche Kalkarer, auch aus den Ortsteilen, fanden am Samstag bei herrlichstem Wetter den Weg zum Kalkarer Marktplatz und unterhielten sich mit den vielen anwesenden Forum-Mitgliedern über die aktuelle politische Lage in der Stadt. Dabei wurden verschiedene Wünsche geäußert und Verbesserungsvorschläge gemacht.

Einer der am häufigsten aufgegriffenen Anliegen war hierbei die Marktplatzgestaltung und der Wunsch auf eine barrierefreie Querung. „Ich wohne im betreuten Wohnen gleich gegenüber und komme mit meinem Rollator einfach nicht über den Marktplatz. Stattdessen muss ich den weiten Bogen drum herum laufen“, klagte eine nette Dame von 84 Jahren.

Andere Bürger baten um den Erhalt des Dominikaner Bongerts und sprachen damit den Forum-Mitgliedern aus der Seele.

Nachdem sich die Kalkarer bei einem guten Frühstück gestärkt hatten, ging es dann reibungslos zur hervorragenden Bratwurst der Kalkarer Metzger über. Kostenlos, versteht sich, Spenden für die Kalkarer Jugendarbeit wurden aber gern entgegen genommen.

Fazit für die Forum-Mitglieder: Der direkte Kontakt mit den Bürgern macht doch viel Spaß!

Warum hat es ihn die Jahre davor kaum gegeben ?

Hilke Möller