Fraktion

Denkmalschutz versus Barrierefreiheit

Zwei „Welten“ treffen aufeinander, zum einen die Belange des Landeskonservators bezüglich des Denkmalschutzes und zum anderen die Bedürfnisse aller – insbesondere aber die der seh- und mobilitätseingeschränkten – Bürgerinnen und Bürger der Stadt Kalkar in Bezug auf die Barrierefreiheit. Die Unvereinbarkeit dieser „Welten“ wurde den Mitgliedern des Bau-, Planungs-, Verkehrs- und Umweltausschusses in der 2. …

Denkmalschutz versus Barrierefreiheit Weiterlesen »

Mehr Planungssicherheit bei zukünftigen Straßenausbaumaßnahmen

Ob Verkehrswegekataster, Straßendatenbank oder Straßen- und Wegenetzkonzept, die Titulierung ist unerheblich, Hauptsache das Ergebnis stimmt überein! Mit dem Beschluss des Straßen- und Wegenetzkonzepts der Stadt Kalkar gem. § 8a KAG (Kommunalabgabengesetz) NRW durch den Bau-, Planungs-, Verkehrs- und Umweltausschuss am Dienstag, den 24. November, erhält die Bürgerschaft endlich auf der Webseite der Stadt Kalkar einen …

Mehr Planungssicherheit bei zukünftigen Straßenausbaumaßnahmen Weiterlesen »

Auf ein Neues!

Die „Reset-Taste“ gedrückt und auf ein Neues! Der Rat der Stadt Kalkar hat sich am Donnerstag, den 5. November, konstituiert. Nach der Vereidigung der alten und neuen Bürgermeisterin, Dr. Britta Schulz, wurden die Ratsmitglieder eingeführt und verpflichtet. Anschließend folgte die Wahl der beiden stellvertretenden Bürgermeister als Listenwahl, die zuvor von allen im Rat vertretenen Parteien …

Auf ein Neues! Weiterlesen »

Neuer Fraktionsvorstand gewählt

Auf der konstituierenden Fraktionsversammlung der Wählergemeinschaft FORUM Kalkar wurde der Fraktionsvorstand einstimmig wiedergewählt. Lutz Kühnen wird der neuen Fraktion vorstehen und sich bei der anstehenden Arbeit weiterhin auf die tatkräftige Unterstützung seiner beiden Stellvertretenden, Marlies Arntz-Klopf und Dirk Altenburg, bauen dürfen. Mit dem äußerst erfreulichen Wahlergebnis von 31,43 % hat die Wählergemeinschaft FORUM Kalkar, gefolgt von …

Neuer Fraktionsvorstand gewählt Weiterlesen »

Vielen Dank!

Wir bedanken uns herzlich bei unseren Wählerinnen und Wählern für das entgegengebrachte Vertrauen und freuen uns auf eine konstruktive Zusammenarbeit mit allen Mitgliedern im neu gewählten Rat der Stadt. Ihr FORUM Kalkar

FORUM Kalkar wieder stärkste Kraft

Bei den Kommunalwahlen am 13. September erhielt die Wählergemeinschaft FORUM Kalkar mit 31,43% die meisten Stimmen, knapp gefolgt von der CDU mit 31,01%. Damit werden in der neuen Legislaturperiode jeweils 10 Sitze vom FORUM und der CDU, jeweils 4 von den Freien Bürgern (FBK) und Bündniss 90/Grüne, 3 von der SPD und einer von der …

FORUM Kalkar wieder stärkste Kraft Weiterlesen »

Bericht über die Ratssitzung vom 3. September 2020

Das war’s – die erste Legislaturperiode der Wählergemeinschaft FORUM Kalkar im Rat der Stadt Kalkar neigt sich dem Ende zu! Offiziell zwar erst am 31. Oktober, aber am Donnerstag, den 3. September, fand die vorerst letzte Ratssitzung statt. Mit „allerletzter Kraft“ versuchte die CDU noch den aktuellen Antrag des FORUM als normales Tagesgeschäft der Verwaltung …

Bericht über die Ratssitzung vom 3. September 2020 Weiterlesen »

Drei Fragen der Niederrhein Nachrichten

Die Umgestaltung des Marktplatzes in Kalkar ist zurzeit ein viel diskutiertes Thema. Welche konkreten Vorhaben favorisiert Ihre Partei? Wie soll der Marktplatz künftig aussehen? Der Marktplatz soll möglichst barrierearm umgestaltet werden, damit auch mobilitätseingeschränkte Personen den Platz uneingeschränkt umrunden und queren können, dabei soll insbesondere der Bereich um die Gerichtslinde mit in die Planung einbezogen …

Drei Fragen der Niederrhein Nachrichten Weiterlesen »

„Dicke Bretter“ bohren!

„Hätte die Verwaltung nicht viel früher …?“ Ja, hätte sie schon, aber …! Eine wirklich zufriedenstellende Antwort der Verwaltung auf die in harmonischer Eintracht gestellten „Hätte-Fragen“ von Sven Wolff (CDU) und Willibald Kunisch („Schwarz“-Grüne) auf das nun eingeleitete Zielabweichungsverfahren und die 4. Änderung des Flächennutzungsplans für die Legalisierung des Dauerwohnens im Oybaum war nicht möglich. …

„Dicke Bretter“ bohren! Weiterlesen »